PASSAGE-Modultag für Betreuuende

«Empathische Begleitung» der GGG Voluntas am 19. September 2019

Das Modul rund um Nähe und Distanz in der Betreuung kranker und sterbender Menschen richtet sich an alle Betreuenden und ist damit auch für Mitarbeitende aus dem Heimbereich interessant.

Ziele und Inhalte

  • Sie setzen sich mit empathischen Haltungen in der Betreuung kranker und sterbender Menschen auseinander. Wann geht Erlebtes zu nahe und wie kann man sich davor schützen?
  • Sie überlegen Wege zum «ausgewogenen» Verhältnis von Nähe und Distanz.
  • Sie können Grenzen ziehen und geben auf sich Acht.
  • Sie können kranke und sterbende Menschen und deren Angehörige kompetent begleiten und Sicherheit vermitteln.

Zielgruppe

Interessierte an den Themen, Angehörige und Menschen, die sich auf die Begleitung sterbender und trauernder Menschen als Freiwillige vorbereiten.

Methoden
Einzelreflexionen und Gruppengespräche, praktische Anregungen zur Begleitung, kurze theoretische Inputs.

Dozentin
Dorothee Dieterich, Pfarrerin, Ausbildungen in kunst- und körperorientierter Beratung. Langjährige Erfahrungen in der Beratung. Supervisorin u.a. von Freiwilligengruppen.


Datum: Freitag, 19. September 2019
Zeit: 9.00 - 17.00 Uhr
Ort: GGG Voluntas, Leimenstrasse 76, 4051 Basel
Kosten: CHF 170 inkl. Kursunterlagen

Auskünfte und Anmeldung bei Kursleiterin Beate Wölfle: beate.woelfle@ggg-voluntas.ch

Zurück