Qualitätskonkurrenz statt Preiskampf

Auch wenn das Verlassen der eigenen Wohnung ein schwieriger Schritt ist, die Situation in Basel-Stadt ist für betagte Menschen ausgezeichnet.

Das Basler Angebot an Alterspflegeinstitutionen ist gross und zeichnet sich durch breitgefächerte Wahlmöglichkeiten mit kurzen Wartefristen aus. 40 gemeinnützige Alterspflegeheime sind Mitglied bei CURAVIVA Basel-Stadt und bieten über 3‘100 Plätze mit unterschiedlichen Ausrichtungen und Spezialisierungen an, von Alterswohnungen über stationäre Pflege bis zur Betreuung Demenzerkrankter. Weiter gibt es die Möglichkeit, nach individuellem Bedarf begleitete Tagesstrukturen in Anspruch zu nehmen, um pflegende Angehörige zu entlasten und Regelmässigkeit in die Gestaltung des Tages zu bringen sowie Kontakt zu anderen Menschen zu haben. Drei spezialisierte Tagesstrukturen sowie einige Alterspflegeheimen angegliederte Betriebe bieten diese ambulante Form der Pflege und Betreuung an.

Die Finanzierung des Heimplatzes ist gesichert. Die Kosten werden durch den Kanton Basel-Stadt unterstützt (Restfinanzierung). Die Pensionskosten für Bewohnerinnen und Bewohner sind über eine kantonal festgelegte Einheitstaxe geregelt, die Pflegekosten richten sich nach effektiven Bedarf. Im Beratungsgespräch mit den Pflegeberaterinnen der Abteilung Langzeitpflege (Kanton BS) kann das ideale Heim gefunden werden.